Mein Wahlprogramm

Für unsere Gemeinde – die STARK ist:

Der Erhalt und Ausbau unserer Wirtschaft und der damit verbundenen Arbeitsplätze ist mein oberstes Ziel. Um unsere Unternehmen langfristig und nachhaltig an unseren Ort zu binden, müssen wir geeignete Rahmenbedingungen schaffen. Perspektiven müssen her, um Timmendorfer Strand gerade für mittelständische Unternehmen attraktiv zu machen. Dazu gehört für mich das Ausweisen und gemeinsame Entwickeln von Gewerbeflächen genauso, wie die Verbesserung der Infrastruktur mit guten Verkehrsanbindungen und Lösungen der Wohnraumproblematik für die Mitarbeiter*innen der Unternehmen.

Der Erhalt und die behutsame Weiterentwicklung des Tourismus, der in unserer Gemeinde einen wesentlichen Wirtschaftsfaktor darstellt, sind für mich selbstverständlich.

Dabei müssen Tourismus und das gemeindliche Leben ineinandergreifen und voneinander profitieren. Dies gelingt, wenn notwendige strukturelle Veränderungen – auf beiden Seiten – von Anfang an transparent gemacht werden. Ich möchte sie mehr in die Entscheidungsprozesse einbinden, damit die Lösungen am Ende für die Gemeinde auch tragfähig sind und akzeptiert werden.

Gemeinsam mit Ihnen stehe ich für:

  • städtebauliche und funktionale Qualifizierung des Siedlungsraums in allen Ortsteilen
  • transparente BÜRGERBETEILIGUNG bei Projekten von Anfang an
  • Schaffung neuer Gewerbeflächen
  • Erhalt des Bahnhofs mit regelmäßigen Zuganbindungen
  • konsequente Umsetzung des Ortsentwicklungskonzepts
  • Stärkung der touristischen Zusammenarbeit mit den Nachbarkommunen
Für unsere Gemeinde – die LEBENS- und LIEBENSWERT ist:

Besondere Aufmerksamkeit haben die älteren Menschen in unserer Gemeinde verdient. Ich möchte ihnen ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben in unserer Gemeinde ermöglichen. So müssen zum Beispiel unsere Fußwege im Gemeindegebiet wieder breit, eben und trittsicher sein. Aber auch seniorengerechte Wohnungen und generationsübergreifende Wohnprojekte möchte ich bei der Gemeindeplanung berücksichtigen.

Klima- und Umweltschutz muss mehr Bedeutung in der Entwicklung der Gemeinde erhalten. Ich setze auf die Einsparung von CO2 durch Modernisierung der Liegenschaften und Ausbau der E-Mobilität. Unser Naturschutzgebiet muss nachhaltig gepflegt und geschützt werden.

Gemeinsam mit Ihnen stehe ich für:

  • barrierefreie Gemeinde
  • Förderung der Seniorenarbeit in unserer Gemeinde
  • Formulierung und Umsetzung von Klimazielen
  • nachhaltige ökologische Investitionen
  • Schutz der Aalbeek-Niederung
Für unsere Gemeinde – die FAMILIENFREUNDLICH und LEBENDIG ist:

Um Familie und Beruf in Einklang zu bringen, ist ein zuverlässiges und qualifiziertes Kinderbetreuungsangebot erforderlich. Gerade für junge Familien sind Betreuungsangebote wesentliche Voraussetzungen, um den familiären Alltag mit den gestiegenen Anforderungen an Eltern und Kinder zu meistern. Erforderlich ist daher der weitere Ausbau unseres Betreuungsangebots. Ein weiterer wichtiger Bestandteil bleibt der Erhalt aller Schulformen.

Lebendig ist unsere Gemeinde durch ihr kulturelles Angebot, welches zu erhalten und zu erweitern ist. Dazu gehören für mich unsere Dorf – oder Feuerwehrfeste ebenso wie unsere touristisch geprägten Veranstaltungen.

Unsere vielfältige Vereinskultur mit über 50 Vereinen, mit ihren vielen engagierten Ehrenamtlern und Mitgliedern, möchte ich mehr unterstützen. Kultur ist die Grundlage unserer Gesellschaft. Vereinskultur bringt Menschen zusammen, macht neugierig und öffnet den Blick für Neues. Sie ist Bildung und Identifikation zugleich. Sie hält uns als starke Gemeinde zusammen.

Unsere Freiwilligen Feuerwehren leisten seit vielen Jahren hervorragende Arbeit und somit einen wichtigen Beitrag für unsere Sicherheit. Auch die Freiwilligen Feuerwehren sind Bestandteil unserer Kultur und unseres Gemeinwesens. Mein Ziel ist es, durch Förderung von Kameradschaft, Fortbildung und Ausstattung den Zusammenhalt innerhalb der Wehren zu stärken und so auch deren Fortbestand zu sichern.

Sowohl der Vogelpark in Niendorf/O. als auch das Eissport- und Tenniscentrum sind seit Jahren kommunalpolitische Streitpunkte. Für mich gehört der Vogelpark zu Niendorf/O., genauso wie der einzigartige Hafen. Ich werde mich für den Erhalt und Weiterbetrieb des Vogelparks ebenso einsetzen, wie für die Sanierung des ETC, einer sportlichen Begegnungsstätte für Jung und Alt, deren Sanierung unter meiner Leitung endlich umgesetzt werden wird.

Gemeinsam mit Ihnen stehe ich für:

  • Erhalt und Ausbau bezahlbarer Krippen- und Kindergartenplätze
  • Erhaltung aller Schulformen/Schularten
  • Quartiersentwicklung mit Einbindung von KiTa, Schule und Sportanlage in der Poststraße
  • Moderne und flexible Schulkindbetreuung
  • Erhalt und Weiterentwicklung des Vogelparks
  • Sanierung des Eissport- und Tenniscentrums
  • Förderung und Unterstützung unserer Vereine
  • Erhalt und Förderung der Freiwilligen Feuerwehren
Für unsere Gemeinde – die DIGITAL ist:

Das „digitale“ Rathaus ist eines meiner wichtigsten Ziele. Verwaltungsabläufe lassen sich durch die Digitalisierung vereinfachen und beschleunigen. Unsere Verwaltung wird dadurch bürgerfreundlicher und moderner.

Eine Voraussetzung ist, dass das Breitbandnetz in allen Ortsteilen ausgebaut wird. Ich möchte deshalb eine gemeindliche Gesamterschließung entwickeln und mich dafür einsetzen, dass bis Ende 2025 schnelles Internet überall in unserer Gemeinde zur Verfügung steht.

Gemeinsam mit Ihnen stehe ich für:

  • Ausbau der digitalen Infrastruktur in allen Ortsteilen
  • Einrichtung eines Bürgerbüros
  • Installation einer bürgerfreundlichen mobilen Rathaus APP
  • moderne, zukunftsorientierte digitale Arbeitsformen für die Verwaltung